Gruppe: Chinesisches Kulturzentrum

Gruppenbeschreibung

Das Chinesische Kulturzentrum Berlin ist eine kulturelle Einrichtung der Regierung der Volksrepublik China. Nach Paris und Malta ist es die dritte Institution dieser Art auf europäischem Boden.

Das Berliner Kulturzentrum hat sich zum Ziel gesetzt, der deutschen Öffentlichkeit die Entwicklung und die Erfolge Chinas auf den Gebieten Kultur, Kunst, Bildung sowie Information und Kommunikation umfassend aufzuzeigen, den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland auf diesen Gebieten zu fördern sowie das gegenseitige Verständnis und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern weiter zu entwickeln.

Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China haben der Errichtung des Chinesischen Kulturzentrums in Berlin von Anfang an große Aufmerksamkeit gewidmet. Im April 2002 wurde das Abschlussprotokoll über die chinesisch-deutschen Gespräche zur Errichtung von Kulturzentren in beiden Ländern in Anwesenheit des damaligen chinesischen Staatspräsidenten Jiang Zemin unterzeichnet. Im November 2005 nahmen die führenden Persönlichkeiten Chinas und Deutschlands an der feierlichen Zeremonie anlässlich des Baubeginns des Chinesischen Kulturzentrums Berlin teil. Chinas Staatspräsident Hu Jintao und der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder legten gemeinsam den Grundstein für das Kulturzentrum.

Das Gebäude des Chinesischen Kulturzentrums Berlin befindet sich in der Mitte Berlins. Seine Räume nehmen eine Gesamtfläche von 2800 m2 ein. Dazu gehören ein Multifunktionssaal, eine Bibliothek, ein Lesesaal, ein Sprachkabinett und weitere Räumlichkeiten für Projekte, Kurse und Unterricht. Von seinem Standort in der deutschen Hauptstadt Berlin wendet sich das Chinesische Kulturzentrum mit vielfältigen kulturellen Aktivitäten an die deutsche Öffentlichkeit. Die Bibliothek und der Lesesaal erwarten die Besucher. Es werden unterschiedliche chinaspezifische Materialien zur Verfügung gestellt und vielseitige sachliche und konkrete Informationen über China angeboten. So wird das Verständnis für die Geschichte und die Gegenwart Chinas in der deutschen Öffentlichkeit gefördert.

Das Chinesische Kulturzentrum organisiert Aus- und Weiterbildungskurse auf hohem Niveau zur chinesischen Sprache, zur Kultur und zur Kunst Chinas. Es bietet den deutschen Besuchern sowohl Räumlichkeiten als auch Unterstützung für diese Aktivitäten.

Im Chinesischen Kulturzentrum werden kulturelle Veranstaltungen verschiedener Art organisiert, die der deutschen Öffentlichkeit eine Plattform bieten, um die chinesische Kultur zu genießen und sich mit ihr vertraut zu machen. Dazu gehören Bühnenprogramme, Ausstellungen, Filme und Vortragsreihen.

Am 26.Mai 2008 hat das Chinesische Kulturzentrum Berlin offiziell seine Tore geöffnet. Die Besucher aus allen Kreisen der deutschen Bevölkerung sind herzlich eingeladen, hier fundierte Informationen über die Geschichte und Kultur Chinas zu erfahren, die geistigen und kulturellen Highlights des heutigen Chinas kennen zu lernen und sich mit dem einzigartigen Zauber der chinesischen Kunst konkret vertraut zu machen.

Ziel der gesamten Tätigkeit des Kulturzentrums ist es, eine Bühne der chinesischen Kunst und Kultur zu sein, ein Fenster, durch das man in das Reich der Mitte blicken kann, und eine Brücke des Verständnisses und der Freundschaft zwischen den Menschen beider Länder.

 

Kunstrichtung

Bildende Kunst
Musik
Bühne

Jahr der Gründung

2008

Stadt/Ort

Berlin

Ausstellungen, Theaterstücke, Konzerte

Wang Lan: „Tanz unter der Sonne“

Malerei-Ausstellung
30. Juli bis 21. August 2009
Die Malerin Wang Lan stammt aus der chinesischen Provinz Guizhou. Sie studierte am Nationalitäteninstitut in Guiyang, an der Kunstakademie in Shanghai und der Kunsthochschule in Kassel. Seit Anfang der 90er Jahre zeigte sie ihre Bilder auf zahlreichen Ausstellungen, vor allem in Shanghai und Hamburg. Heute lebt Frau Wang als Modedesignerin und freie Malerin in Berlin.

Im Chinesischen Kulturzentrum Berlin werden drei verschiedene interessante Kunstrichtungen präsentiert:

1. chinesische traditionelle Malerei in außergewöhnlich alter chinesischer Maltechnik.

2. Stickerei im Stil der Miao-Nationalität aus Provinz Guizhou.

3. westliche Ölmalerei und chinesische traditionelle Papiermalerei auf neue Weise kombiniert- eine „ Bild in Bild“-Technik, die „zwei Welten eint, aber auch wieder trennt“ und sowohl Harmonie als auch Vertrauen widerspiegelt.

Alle globe-M Gruppen

Gruppesuche
GruppeSortiericonManagerMitgliederBeschreibung
Bunnies in the Fine Artbunnylicious17Kanninchen in der bildenden Kunst
Café Tasso - Das andere AntiquariatCafé Tasso1Das Café Tasso ist ein Programmcafé in Berlin-Friedrichshain mit einer biozertifizierten Küche und angeschlossenem Buchantiquariat
Café Tasso und SinneWerkCafé Tasso1Austausch zwischen Künstlern, Gästen und Freunden des Café Tasso
Chinesisches Kulturzentrumpcc004911Das chinesische Kulturzentrum Berlin versteht sich als Brücke zwischen der chinesischen und der deutschen Kultur. Es ist auch ein Fenster, durch das m
Jazz Duo ST JOHN / GLASS Hattie St John1DUO ST JOHN / GLASS
Lettre InternationalFrank Berberich1Lettre International Verlags GmbH
mediagroupadmin1Webdesign und Programmierung
PHOTONEWSPHOTONEWS16Zeitung für Fotografie
Theater der ZeitTheater der Zeit15Die Zeitschrift für Theater und Politik


Inhalt abgleichen

Finde Künstler

Finde Gruppen


Warning: Duplicate entry '58254862' for key 'PRIMARY' query: INSERT INTO globem_watchdog (uid, type, message, severity, link, location, referer, hostname, timestamp) VALUES (0, 'php', '<em>Duplicate entry &amp;#039;15519857&amp;#039; for key &amp;#039;PRIMARY&amp;#039;\nquery: INSERT INTO globem_accesslog (title, path, url, hostname, uid, sid, timer, timestamp) values(&amp;#039;Gruppe: Chinesisches Kulturzentrum&amp;#039;, &amp;#039;node/568&amp;#039;, &amp;#039;&amp;#039;, &amp;#039;54.156.58.187&amp;#039;, 0, &amp;#039;3afb319010ba23cb2fd293f1a5dd44a1&amp;#039;, 1190, 1506027998)</em> in <em>/kunden/210808_12165/webseiten/globem/includes/database.mysql.inc</em> in Zeile <em>174</em>.', 2, '', 'http://alt.globe-m.de/de/artguides/chinesisches-kulturzentrum', '', '54.156.58.187', 1506027998) in /kunden/210808_12165/webseiten/globem/includes/database.mysql.inc on line 174