Gruppe: Lettre International

Lettre logo.png

Lettre International

Gruppenmitglieder

Gruppenbeschreibung

Neben der Publikation der Zeitschrift initiiert und realisiert Lettre International immer wieder kreative Projekte internationalen Charakters in Kooperation mit Wirtschaftspartnern, Kulturinstitutionen und Stiftungen.
Die bislang durchgeführten Projekte waren:

http://www.globe-m.de/de/artguides/lettre-projekte

Jahr der Gründung

1984

Stadt/Ort

Berlin

Alle Beiträge der Gruppe(nmitglieder)

Frank Berberich am 14.06.2009

Lettre Projekte

Hommage à Sarajevo (1995). Ein Schwerpunktheft zum Krieg in Jugoslawien in deutscher und in bosnischer Sprache mit mehr als 50 Schriftstellern, Dichtern, Journalisten, Photographen, Künstlern aus aller Welt und aus dem belagerten Sarajevo. In Zusammenarbeit mit dem deutschen Außenministerium und der Heinrich-Böll-Stiftung.

Internationaler Essay-Wettbewerb (1997-1999). In Anlehnung an die Tradition der Akademien der Wissenschaften und Künste im Europa des 18. und 19. Jahrhunderts haben Lettre International und Weimar 1999, Kulturstadt Europas, zum ersten Mal weltweit eine philosophische Preisfrage zur Beantwortung in Form eines Essays ausgeschrieben. Das Thema lautete: „Die Zukunft von der Vergangenheit befreien? Die Vergangenheit von der Zukunft befreien?“. Die Beiträge konnten in den sechs UNO-Sprachen Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch und Deutsch eingereicht werden. Sieben Vorjurys und eine Endjury befanden über die Preisvergabe. Unter mehr als 2400 Einsendungen aus 126 Ländern ging die damals 20jährige Russin Autorin Ivetta Gerasimchuk mit „Wörterbuch der Winde“ als Gewinnerin hervor (veröffentlicht in Lettre 47). In Kooperation mit dem Goethe-Institut.

Weltreporter unterwegs – Die Kunst des Spurenlesens (1998). Lettre International und das Haus der Kulturen der Welt in Berlin luden sieben welterfahrende Reportageautoren und Schriftsteller sowie einen Photographen ein, im ersten Halbjahr 1998 in verschiedene Regionen der Welt aufzubrechen und über ihre Erfahrungen zu berichten. Entstehen sollte ein Bild jener „Gleichzeitigkeit von Gleichzeitigkeit und Ungleichzeitigkeit“ der Kulturen, die sich hinter dem suggestiven Klang der „Globalisierung“ verbirgt. Eine Sammlung grenzüberschreitender literarischer Reportagen aus den Randzonen, erzählt von Detektiven der Fremde. (Mit James Hamilton-Paterson, Lieve Joris, Laszlo Krasznahorkai, Peter Matthiessen, Abdelwahab Meddeb, Jan Stage, Antonio Tabucchi sowie Daniel Schwartz)

Weltenbürger – Augenzeugen der Geschichte (1998-2000). Eine mehrjährige Reihe literarischer Soirées in Hannover mit Vorträgen und Diskussionen. Internationale Reporter, Schriftsteller und Dichter (darunter Ryszard Kapuscinski, Derek Walcott, Edouard Glissant), die als „kulturelle Grenzgänger“ in verschiedenen Kulturen und Sprachräumen gelebt haben, stellten ihre Sicht auf aktuelle Weltprozesse zur Diskussion.

 In Kooperation mit der Volkswagen AG.

Borders (2001), ein Buch mit Reportagen und Essays (u.a. von Urvashi Butalia, Juan Goytisolo, Pedro Rosa Mendes) über die Grenzen Polen – Deutschland, Spanien – Marokko, Mexiko – USA, Indien – Bangladesh und die innere Kriegszone Angolas zur gleichnamigen Photoausstellung. In Kooperation mit der Schweizer Stiftung Pro Helvetia.

Der Schock des 11. September und das Geheimnis des Anderen (2002). Lettre International lud internationale Künstler ein, auf die terroristischen Ereignisse und die damit zusammenhängenden Erfahrungen zu reagieren. Die mehr als 30 eingehenden Arbeiten (darunter von Rebecca Horn, Marina Abramovic, John Baldessari, Jörg Immendorff) wurden in Lettre 55 veröffentlicht, die Originale der künstlerischen Beiträge und eine Zitaten-Collage aus den weltweiten Diskussionen um die Terroranschläge wurden in einer Ausstellung in der Galerie Haus am Lützowplatz, Berlin gezeigt. Zur Ausstellung entstand ein Katalog mit elf Essays und Interviews in deutscher und englischer Sprache.
 In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung und der Bundeszentrale für politische Bildung.

Welterfahrungen (2002-2003). Eine Veranstaltungsreihe in Schloß Neuhardenberg mit pointierten Vorträgen internationaler Autoren (darunter Abdelwahab Meddeb, Amitav Gosh, Dzevad Karahasan) zu Weltereignissen, Weltentwicklungen und den Tumulten der Kulturen. In Kooperation mit der Stiftung Schloß Neuhardenberg.

 Ein Einstein-Experiment (2005). Lettre International und das Büro Einsteinjahr 2005 haben Persönlichkeiten aus aller Welt – Wissenschaftler, Philosophen, Künstler, Schriftsteller, Politiker, Personen des öffentlichen Lebens – um Stellungnahmen, Gedanken und Ideen zu Albert Einstein gebeten. Dabei entstand der Einstein-Komplex, eine einmalige Mischung aus literarischen Texten, Gedichten, Aphorismen, Erinnerungen, Gedankenblitzen, längeren Reflexionen und kurzen Bonmots, die uns das Phänomen Einstein auf sehr persönliche Weise vermitteln. In Kooperation mit dem Büro Einsteinjahr.

Der Lettre Ulysses Award for the Art of Reportage (Etablierung 2003). Dieser Weltpreis für "Literarische Reportage“ würdigt in Form von Geldpreisen und Arbeitsstipendien zum ersten Mal die besten Leistungen der internationalen Reportageliteratur. Eine mit Juroren aus elf Sprachkreisen besetzte Jury (darunter 2003 Swetlana Alexijewitsch, Isabel Hilton, Nirmal Verma) wählt und prämiert jährlich die weltweit bedeutendsten Texte dieses Genres.

 2003 wurde der Preis Anna Politkowskaja für ihr Buch "Tchétchénie: Le déshonneur russe" über den Krieg in Tschetschenien verliehen. Weitere Preisträger waren Nuruddin Farah (Somalia), Jiang Hao (China). Auszüge aus den Texten der sieben Finalisten wurden in Lettre 62 veröffentlicht.

 2004 gewann das chinesische Autorenpaar Wu Chuntao und Chen Guidi den mit 50.000 Euro dotierten ersten Preis für ihr Buch "A Survey on Chinese Peasants". Zweiter und dritter Preis gingen an die US-Amerikaner Tracy Kidder ("Mountains beyond Mountains") und Daniel Bergner ("Soldiers of Light"). Auszüge aus den Texten der sieben Finalisten finden sich in Lettre 66.

 2005 wurde die britische Autorin Alexandra Fuller für ihr Buch "Scribbling the Cat. Travels with an African Soldier" mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Der zweite Preis ging an den Marokkaner Abdellah Hammoudi für "Une saison à la Mecque. Récit de pèlerinage". Den dritten Preis erhielt Riverbend aus dem Irak für "Baghdad Burning. Girl Blog from Iraq". Auszüge aus den Texten der sieben Finalisten finden sich in Lettre 70.

 2006 erhielt die britische Schriftstellerin Linda Grant den ersten Preis für ihr Buch "The People on the Street. A Writer’s View of Israel". Der zweite Preis wurde an den Franzosen Eric Orsenna für "Voyage aux pays du coton. Petit précis de mondialisation" vergeben. Der dritte Preis ging an die kolumbianische Autorin Juanita León für "País de plomo. Crónicas de guerra". Auszüge aus den Texten der Finalisten finden Sie in Lettre 74.

In Partnerschaft mit der Aventis Foundation und in Kooperation mit dem Goethe-Institut.

 

 


Alle globe-M Gruppen

Gruppesuche
GruppeSortiericonManagerMitgliederBeschreibung
Bunnies in the Fine Artbunnylicious17Kanninchen in der bildenden Kunst
Café Tasso - Das andere AntiquariatCafé Tasso1Das Café Tasso ist ein Programmcafé in Berlin-Friedrichshain mit einer biozertifizierten Küche und angeschlossenem Buchantiquariat
Café Tasso und SinneWerkCafé Tasso1Austausch zwischen Künstlern, Gästen und Freunden des Café Tasso
Chinesisches Kulturzentrumpcc004911Das chinesische Kulturzentrum Berlin versteht sich als Brücke zwischen der chinesischen und der deutschen Kultur. Es ist auch ein Fenster, durch das m
Jazz Duo ST JOHN / GLASS Hattie St John1DUO ST JOHN / GLASS
Lettre InternationalFrank Berberich1Lettre International Verlags GmbH
mediagroupadmin1Webdesign und Programmierung
PHOTONEWSPHOTONEWS16Zeitung für Fotografie
Theater der ZeitTheater der Zeit15Die Zeitschrift für Theater und Politik


Inhalt abgleichen

Finde Künstler

Finde Gruppen


Warning: Duplicate entry '58254862' for key 'PRIMARY' query: INSERT INTO globem_watchdog (uid, type, message, severity, link, location, referer, hostname, timestamp) VALUES (0, 'php', '<em>Duplicate entry &amp;#039;15519857&amp;#039; for key &amp;#039;PRIMARY&amp;#039;\nquery: INSERT INTO globem_accesslog (title, path, url, hostname, uid, sid, timer, timestamp) values(&amp;#039;Gruppe: Lettre International&amp;#039;, &amp;#039;node/348&amp;#039;, &amp;#039;&amp;#039;, &amp;#039;54.156.58.187&amp;#039;, 0, &amp;#039;fdf5d7ebd6547eb6df2bf7f70586e8b8&amp;#039;, 1153, 1506027871)</em> in <em>/kunden/210808_12165/webseiten/globem/includes/database.mysql.inc</em> in Zeile <em>174</em>.', 2, '', 'http://alt.globe-m.de/de/artguides/lettre-international', '', '54.156.58.187', 1506027871) in /kunden/210808_12165/webseiten/globem/includes/database.mysql.inc on line 174