Boulevardartikel

Katrin Schielke am 12.09.2014
Plakat ilb Sunandini  Banerjee © ilb
Plakat ilb Sunandini Banerjee © ilb

Das internationale literaturfestival berlin wurde eingegongt durch die Musiker Liao Yiwu und Marcus Hagemann. Außerdem hielt der indische Autor Pankaj Mishra einen Vortrag zu „Europa und die neue Welt-Unordnung“. Die Veranstaltung geht noch bis zum 20. September.

Susanne Gietl am 11.09.2014
© Arno Declair
© Arno Declair

Die Verwüstung findet im Kopf statt: Falk Richters „Never Forever“ in der Berliner Schaubühne packt den Wahnsinn der heutigen Gesellschaft in ein Stück. Mit Hilfe von Nir de Volffs Tanzcompany „TOTAL BRUTAL“ erschafft Richter raue Realitäten.

Katrin Schielke am 10.09.2014
Anatolian Jazz orchestra (Ausschnitt) © Matthias Martin
Anatolian Jazz orchestra (Ausschnitt) © Matthias Martin

Das Anatolian Jazz Orchestra verbindet türkische Volksmusik mit zupackenden Sounds und Grooves einer Big Band – ein gelungener Dialog zwischen Musiktraditionen unterschiedlicher Herkunft.

Barbara Borek am 09.09.2014
Erich Mühsam, Foto Kaldenbach (Alfred Merges), Düsseldorf, 1928 © DHM, Berlin
Erich Mühsam, Foto Kaldenbach (Alfred Merges), Düsseldorf, 1928 © DHM, Berlin
Wochenzeitschrift Kain zur Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, Jahrgang 5 (1919), Redaktion und Verlag: Erich Mühsam, München, 21. Januar 1919 © DHM, Berlin
Wochenzeitschrift Kain zur Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, Jahrgang 5 (1919), Redaktion und Verlag: Erich Mühsam, München, 21. Januar 1919 © DHM, Berlin

Vor 80 Jahren wurde der Dichter Erich Mühsam im KZ Oranienburg erschlagen. Seine Schriften geben Einblick in eine vergangene Welt – als Bücher und online. Lesenswert bis heute!

Susanne Gietl am 07.09.2014
 © Arno Declair
© Arno Declair

Die Theaterbühne ist vollgestellt mit Fünfzigerjahre-Mobiliar. Im übergroßen Wohnzimmer stehen fünf Schauspieler, die gemeinsam 27 Rollen bestreiten. „Die Ehe der Maria Braun“ unter der Regie von Thomas Ostermeier wurde nach Berlin geholt. Die Filmvorlage von Rainer Werner Fassbinder ist unverkennbar.

Susanne Gietl am 06.09.2014
Kata Legrady: Mine (multicolor), 2009, C-Print auf Alu-Dibond, unter Plexiglas, 180 x 180 cm, Privatbesitz © Käthe Kollwitz-Museum
Kata Legrady: Mine (multicolor), 2009, C-Print auf Alu-Dibond, unter Plexiglas, 180 x 180 cm, Privatbesitz © Käthe Kollwitz-Museum

An dem Denkmal ihres Sohnes Peter arbeitete Käthe Kollwitz 18 Jahre lang. Mit 18 Jahren starb er an der Front. Als er sich freiwillig meldete, ließ sie ihn zu Gunsten seines freien Willens ziehen. Viele Kinder dienten dem Vaterland bis in den Tod hinein. Kata Legrady visualisiert das falsche, süße Versprechen auf schmerzhafte Art.

Susanne Gietl am 05.09.2014
© Cam Matheson
© Cam Matheson

Oh Berlin, Du bist so schräg und arm, laut und hektisch und doch kann man Dich nur lieben, für das was Du bist. Daniel Schraders Inszenierung von Franz Hessels „Heimliches Berlin“ spürt dem Berliner Lebensgefühl nach.

Katrin Schielke am 04.09.2014
Zweiundzwanzig Cover © mare Verlag
Zweiundzwanzig Cover © mare Verlag
Jean-Philippe Blondel (Ausschnitt) © Jean-Luc Paillé
Jean-Philippe Blondel (Ausschnitt) © Jean-Luc Paillé

Jean-Philipp Blondels kurzer autobiografischer Roman "Zweiundzwanzig" erzählt in knappen, eindringlichen Sätzen, wie es ist, mit zweiundzwanzig seine gesamte Familie zu verlieren. Ein Buch voller Poesie und Humor.

Susanne Gietl am 02.09.2014
© Guy Ferrandis
© Guy Ferrandis

180 Kilometer Radstrecke durch die Alpen, 42 Kilometer Laufstrecke und 8 Kilometer Schwimmstrecke durch den Ozean. Keine Distanzen, die man spielend mit dem Rollstuhl zurücklegt. In Nils Taverniers Sportdrama „Mit ganzer Kraft – Hürden gibt es nur im Kopf“ ist genau dies das Ziel des 17-jährigen Julien.

Susanne Gietl am 01.09.2014
Das Hinweisschild zur Ausstellung © Susanne Gietl
Das Hinweisschild zur Ausstellung © Susanne Gietl

Dass man Kunstwerke nicht berühren darf, ist nichts Neues, aber dass man sie nicht berühren will schon. Die Künstlerin Sarah Schönfeld kreierte eigens für die Berghain-Ausstellung „10“ ein sehr schönes, aber auch sehr ekelerregendes Objekt.

Inhalt abgleichen

Warning: Duplicate entry '58254862' for key 'PRIMARY' query: INSERT INTO globem_watchdog (uid, type, message, severity, link, location, referer, hostname, timestamp) VALUES (0, 'php', '<em>Duplicate entry &amp;#039;15519857&amp;#039; for key &amp;#039;PRIMARY&amp;#039;\nquery: INSERT INTO globem_accesslog (title, path, url, hostname, uid, sid, timer, timestamp) values(&amp;#039;Boulevardartikel&amp;#039;, &amp;#039;taxonomy/term/251&amp;#039;, &amp;#039;&amp;#039;, &amp;#039;54.156.58.187&amp;#039;, 0, &amp;#039;80cffd34bec7cc66dc9c2e9e83ff7737&amp;#039;, 959, 1506028595)</em> in <em>/kunden/210808_12165/webseiten/globem/includes/database.mysql.inc</em> in Zeile <em>174</em>.', 2, '', 'http://alt.globe-m.de/de/boulevard/boulevardartikel?page=2', '', '54.156.58.187', 1506028595) in /kunden/210808_12165/webseiten/globem/includes/database.mysql.inc on line 174