Boulevardartikel

Barbara Borek am 10.07.2014
Julius Klinger: Ausstellung moderner Verkehrsmittel, 1909. Lithographie, Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek
Julius Klinger: Ausstellung moderner Verkehrsmittel, 1909. Lithographie, Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek
Ernst Ludwig Kirchner: Illustration zu Der Sturm. Wochenschrift für Kultur und die Künste, 1911. Holzschnitt, Staatsbibliothek - Preußischer Kulturbesitz, Handschriftenabteilung
Ernst Ludwig Kirchner: Illustration zu Der Sturm. Wochenschrift für Kultur und die Künste, 1911. Holzschnitt, Staatsbibliothek - Preußischer Kulturbesitz, Handschriftenabteilung

Eine weitere Ausstellung zum Themenjahr 1914 zeigt ein europäisches Panorama der Moderne zwischen 1890 und 1918. Gemeinsam mit der Staatsbibliothek präsentiert die Kunstbibliothek den mediengeschichtlichen Umbruch in der Kunst um 1900.

Barbara Borek am 09.07.2014
Alighiero Boetti: Alternando da I a IOO, 1979. Staatliche Museen zu Berlin, Sammlung Marzona, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart / Jens Ziehe. © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Alighiero Boetti: Alternando da I a IOO, 1979. Staatliche Museen zu Berlin, Sammlung Marzona, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart / Jens Ziehe. © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Sol LeWitt: Incomplete open cube (No. 7-15/1974/1990), 1974/1990. Sammlung Marzona, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart / Peter Neumann
Sol LeWitt: Incomplete open cube (No. 7-15/1974/1990), 1974/1990. Sammlung Marzona, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart / Peter Neumann

Im Februar dieses Jahres unterzeichneten Hermann Parzinger und Michael Eissenhauer einen Schenkungsvertrag mit dem Sammler und Stifter Egidio Marzona. Mit einer Ausstellungsreihe präsentieren die Staatlichen Museen zu Berlin nun die Neuzugänge.

Barbara Borek am 07.07.2014
Emma Healey: Elizabeth wird vermisst. Bastei Lübbe 2014
Emma Healey: Elizabeth wird vermisst. Bastei Lübbe 2014

Der Debütroman der englischen Autorin Emma Healey nimmt ein wichtiges Thema auf, das in unserer Gesellschaft mit zunehmender Offenheit diskutiert wird: die Altersdemenz und ihre Folgen für die Betroffenen sowie ihre Familien. 

Barbara Borek am 06.07.2014

Mit ihrer aktuellen Ausstellung knüpft die Hamburger Kunsthalle an eines der wichtigsten Projekte ihres ersten Direktors Alfred Lichtwark an. Es werden Arbeiten gezeigt, die von der Stadt, ihrer Umgebung und ihren Bewohnern inspiriert sind.

Susanne Gietl am 04.07.2014
© Filmfest München
© Filmfest München

Regisseur Mike Cahill setzte sich 2011 in „Another Earth“ mit dem Motiv des Doppelgängers auseinander. Das Filmfest München zeigt sein Zweitlingswerk „I Origins“ als Abschlussfilm und zeigt faszinierende Aufnahmen des menschlichen Auges.

Susanne Gietl am 02.07.2014
© Filmfest München
© Filmfest München

Isabelle Huppert ist eine der gefragtesten Schauspielerinnen Frankreichs. Auf dem Filmfest München wird Sie mit dem CineMerit-Award ausgezeichnet und präsentiert mit „La Ritournelle“ ihre neue Liebeskomödie, in der sie Kühe striegelt. Mit Bravour versteht sich.

Susanne Gietl am 01.07.2014
© Filmfest München
© Filmfest München

Wer tut so etwas?, fragen Eltern, wenn ein Kind entführt wird. Regisseur Max Currie beantwortet in seinem Spielfilmdebüt diese Frage mutig und auf höchst humane Weise. Die Entführer waren selbst Eltern und wollten ihr Kind zurück.

Susanne Gietl am 28.06.2014
 T.S. Spivet (Kyle Catlett)hält eine Rede © dcm
T.S. Spivet (Kyle Catlett)hält eine Rede © dcm

Ursprünglich sollte nicht Audrey Tautou die Rolle der Amélie Poulain übernehmen, sondern Emily Watson. Auch der Hauptdarsteller in „Die Karte meiner Träume“ ist eigentlich nicht der Richtige: zu klein, zu jung und zu zierlich. Doch damit erreicht Regisseur Jean-Pierre Jeunet die Herzen des Kinopublikums.

Katrin Schielke am 26.06.2014
Heinrich Steinfest (Ausschnitt) © Christian Hass
Heinrich Steinfest (Ausschnitt) © Christian Hass

Der Mann heißt Sixten Braun und erlebt seine Verwandlung. Dazu braucht es zwei beinahe tödliche Unfälle und eine große Liebe. In Heinrich Steinfests Roman „Der Allesforscher“ geht es rasant zu.

Susanne Gietl am 25.06.2014
© Filmfest München 2014
© Filmfest München 2014

Es flimmert gewaltig in München, nicht nur weil die deutsche Nationalelf morgen wieder für Spannung sorgt. Am Freitag, den 27. Juni, beginnt das 32. Filmfest München und darauf freut sich nur „Münchens Ober-Cineast“ Christian Ude.

Inhalt abgleichen

Warning: Duplicate entry '58254862' for key 'PRIMARY' query: INSERT INTO globem_watchdog (uid, type, message, severity, link, location, referer, hostname, timestamp) VALUES (0, 'php', '<em>Duplicate entry &amp;#039;15519857&amp;#039; for key &amp;#039;PRIMARY&amp;#039;\nquery: INSERT INTO globem_accesslog (title, path, url, hostname, uid, sid, timer, timestamp) values(&amp;#039;Boulevardartikel&amp;#039;, &amp;#039;taxonomy/term/251&amp;#039;, &amp;#039;&amp;#039;, &amp;#039;54.156.58.187&amp;#039;, 0, &amp;#039;a47ec75e95a278bbbe07e9de3f3c2f82&amp;#039;, 994, 1506028692)</em> in <em>/kunden/210808_12165/webseiten/globem/includes/database.mysql.inc</em> in Zeile <em>174</em>.', 2, '', 'http://alt.globe-m.de/de/boulevard/boulevardartikel?page=7', '', '54.156.58.187', 1506028692) in /kunden/210808_12165/webseiten/globem/includes/database.mysql.inc on line 174