Jenseits der Realität

Barbara Borek am 27.09.2014
Isabel Kerkermeier: o.T. (Ausschnitt), 2011 © Deutsche Wohnen AG
Isabel Kerkermeier: o.T. (Ausschnitt), 2011 © Deutsche Wohnen AG
Magret Eicher: Das große Rasenstück (Ausschnitt), Montage/Jacquard, 2008 © Deutsche Wohnen AG
Magret Eicher: Das große Rasenstück (Ausschnitt), Montage/Jacquard, 2008 © Deutsche Wohnen AG
Martin Eugen Raabenstein: o.T. (Ausschnitt), o.J. © Deutsche Wohnen AG
Martin Eugen Raabenstein: o.T. (Ausschnitt), o.J. © Deutsche Wohnen AG

Das Gehag Forum Berlin zeigt wieder mehrere künstlerische Positionen und erweitert das Spektrum der medialen Techniken um die Bildform der Tapisserie. Zusammen mit Malerei und Skulpturen kann in den Räumen der Wohnbaugesellschaft spannende Kunst entdeckt werden.

Tapisserien

Margret Eicher (*1955 in Viersen) nutzt in ihrer digitalen künstlerischen Arbeit eine Technik, die ihren Ursprung in der höfischen Repräsentation des 17. Jahrhunderts hat. Tapisserien zeigten religiöse und philosophische Motive, Bilder der Jagd und des Krieges. Die Künstlerin, die in Berlin und Mannheim lebt und arbeitet, überführt Szenen der heutigen Medienwelt aus Nachrichten und Popkultur in diese Bildform. Ihre großformatigen Arbeiten stehen im deutlichen Widerspruch zu der Kurzlebigkeit statischer Szenen aus der aktuellen Zeitgeschichte.

Skulpturen

Die Materialien, aus denen Isabel Kerkermeier (*1963 in Heidelberg) ihre Skulpturen baut, entstammen Alltagsgegenständen: Mobiliarstücke oder auch Damenstrumpfhosen zur Bespannung ganzer Flächen werden zweckentfremdet. Kerkermeiers Skulpturen basieren damit auf den Ergebnissen der industriellen Massenfertigung, die sie dekonstruiert. So entstehen ausladende, exzentrische Skulpturen, die voller Energie und unter ständiger Spannung frei im Raum stehen, von der Decke hängen oder an der Wand befestigt sind

Gemälde

Martin Eugen Raabensteins (*1960 in Karlsruhe) vermeintlich gestischer Ansatz wird durch die Überarbeitung mit Japanpapieren unterschiedlicher Stärke gebrochen. Seine Malerei deutet an, nimmt zurück, entwirft schemenhaft Figuren oder Körperteile. Durch die Schichtung diverser Sorten an Papieren auf Karton reagieren die Bildbereiche variabel auf die wasserbasierte Tusche und auf die als verleimendes Element genutzte Acrylfarbe. Es entstehen hochkomplexe Kompositionen aus breiten und dünnen Pinselstrichen sowie hellen und dunklen Feldern, über die sich ein fein verästeltes und filigranes Netzwerk an Erhebungen spannt.

 

Weitere Informationen

Beside Reality

bis 16. November 2014

Deutsche Wohnen AG

Mecklenburgische Straße 57

14197 Berlin

Mo. - Fr. 9 – 19 Uhr


Warning: Duplicate entry '58254862' for key 'PRIMARY' query: INSERT INTO globem_watchdog (uid, type, message, severity, link, location, referer, hostname, timestamp) VALUES (0, 'php', '<em>Duplicate entry &amp;#039;15519857&amp;#039; for key &amp;#039;PRIMARY&amp;#039;\nquery: INSERT INTO globem_accesslog (title, path, url, hostname, uid, sid, timer, timestamp) values(&amp;#039;Jenseits der Realität&amp;#039;, &amp;#039;node/32531&amp;#039;, &amp;#039;&amp;#039;, &amp;#039;54.156.67.164&amp;#039;, 0, &amp;#039;cda209fb66ed893fe9db84dd6256aa93&amp;#039;, 816, 1506430207)</em> in <em>/kunden/210808_12165/webseiten/globem/includes/database.mysql.inc</em> in Zeile <em>174</em>.', 2, '', 'http://alt.globe-m.de/de/boulevard/jenseits-der-realitaet', '', '54.156.67.164', 1506430207) in /kunden/210808_12165/webseiten/globem/includes/database.mysql.inc on line 174